0

AGB

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN (AGB)

Diese AGB regeln die Vertragsbeziehungen zwischen Ihnen (dem Nutzer) und der Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH (dem Betreiber). Allgemeine Geschäftsbedingungen des Nutzers finden keine Anwendung. Das Setzen eines Häkchens im dafür vorgesehenen AGB-Feld im Online-Registrierungsprozess oder handschriftlich auf dem Bestell-Coupon gilt als verbindliche Anerkennung der AGB.

Die Axel Springer Mediahouse GmbH ist berechtigt, diese AGB jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu ändern. Sie werden rechtzeitig über die Änderung der für Sie geltenden AGB per Mail und auf der Webseite unterrichtet. Die Änderung gilt als vereinbart, wenn Sie nicht innerhalb eines Monats nach Zugang der neuen AGB widersprechen oder den Vertrag kündigen. Die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH ist im Falle eines Widerspruchs des Nutzers zur fristgerechten Kündigung berechtigt. Diese AGB gelten auch für die Nutzung des Dienstes „DAS ARCHIV – Rewind“. „DAS ARCHIV – Rewind“ ist kostenpflichtig und enthält digitalisierte Ausgaben der Zeitschriften Metal Hammer, Rolling Stone und Musikexpress seit ihrem Ersterscheinen. Neuerscheinungen werden chronologisch drei Monate nach Neuerscheinung ergänzt.

1. Zustandekommen des Nutzungsvertrages

Voraussetzung für die Nutzung von „DAS ARCHIV – Rewind“ ist eine spezielle Registrierung unter Angabe von Vorname, Name, Anschrift, Geburtsdatum, E-Mail-Adresse und Bezahlinformationen. Bei den Bezahlinformationen besteht die Auswahl zwischen Rechnungsstellung oder Bankeinzug. Mit der Einzugsermächtigung ist zudem Bankleitzahl, Kontonummer und Name des Geldinstituts anzugeben. Die Registrierung von Nicht-Abonnenten kann sowohl online auf rollingstone.de/das-archiv, metal-hammer.de/das-archiv bzw. musikexpress.de/das-archiv/ als auch für Neukunden auf dem Postweg über einen speziell dafür vorgesehenen Coupon erfolgen.

Die Registrierung von bestehenden Abonnenten erfolgt ausschließlich Online.Mit der Registrierung gibt der Kunde ein bindendes Angebot zum Vertragsschluss ab. Der Nutzungsvertrag kommt mit der abschließenden Bestätigung durch die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH zustande. Als Bestätigung gilt die Freischaltung des Profils. Die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH behält sich vor, das Angebot des Kunden auf Abschluss eines Nutzungsvertrages im Einzelfall bei berechtigtem Interesse abzulehnen. Bei Änderung der Registrierungsdaten sind Sie dazu verpflichtet, diese per E-Mail an service-rewind@rollingstone.de für Rollingstone.de, service-rewind@metal-hammer.de für Metal-Hammer.de bzw. service-rewind@musikexpress.de für Musikexpress.de mitzuteilen.

Um Missbräuche durch Dritte auszuschließen, darf das persönliche Passwort Dritten nicht offenbart werden und sollte sorgfältig verwahrt werden. Erlangt der Nutzer Kenntnis von einem Missbrauch seines Passworts oder sonstiger Daten, ist er verpflichtet, den Betreiber davon sofort in Kenntnis setzen. Der Nutzer haftet grundsätzlich für sämtliche Aktivitäten, die unter Verwendung seines Mitgliedskontos vorgenommen werden. Hat der Nutzer den Missbrauch seines Mitgliedskontos nicht zu vertreten, weil eine Verletzung der bestehenden Sorgfaltspflichten nicht vorliegt, so haftet der Nutzer nicht. Allgemeine Voraussetzung für den Vertragsschluss über das Portal ist, dass der Nutzer volljährig und voll geschäftsfähig ist.

2. Preise und Zahlungsbedingungen

Es gelten die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses zum jeweiligen Abonnement ausgewiesenen Preise. Diese stellt die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH in jeweils gültiger Form unter service-rewind@rollingstone.de für Rollingstone.de, service-rewind@metal-hammer.de für Metal-Hammer.de bzw. service-rewind@musikexpress.de für Musikexpress.de bereit. Alle Preise verstehen sich inklusive der jeweils geltenden deutschen Umsatzsteuer. Die in Rechnungen bzw. Zahlungsaufforderungen ausgewiesenen Preise sind stets ohne Abzug innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum zahlbar; nach Ablauf dieser Frist berechnet die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH Verzugszinsen in Höhe von 5 %-Punkten über dem Basiszinssatz gemäß § 288 Abs. 1 BGB. Für jedes Mahnschreiben berechnet die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH eine zusätzliche Gebühr von Euro 2,50. Die Geltendmachung eines weiteren Verzugsschadens bleibt vorbehalten. Die Nutzungsdauer ist auf die Laufzeit Ihres Abonnements beschränkt. Bei zeitlich begrenzten Testzugängen gilt die vereinbarte Zeit und endet mit Abschaltung des Zugangs. Die Preise für die Nutzung des Internetdienstes können sich während der Laufzeit verringern oder erhöhen. Erhöht oder verringert die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH während des Bezugszeitraumes den Preis, so ist der neue Bezugspreis ab dem angegebenen Zeitraum, frühestens nach Ablauf der Mindestlaufzeit gültig. Auf die Bezugspreisänderung wird auf dem Portal hingewiesen. Eine Einzelbenachrichtigung erfolgt nicht. Erhöht sich der Preis um mehr als 10 Prozent, steht dem Kunden ein außerordentliches Kündigungsrecht zu. Die Kündigung muss der Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH innerhalb eines Monats nach Veröffentlichung der Preisänderung zugegangen sein.

3. Nutzungsrechte

Die einzelnen gelieferten Informationen bzw. Presseartikel sind urheberrechtlich geschützt. Sie sind verpflichtet, die bestehenden Urheberrechte zu beachten und diese nicht zu verletzen. Zudem verpflichten Sie sich, die in „DAS ARCHIV – Rewind“ enthaltenen Informationen ausschließlich für private Zwecke bzw. zur Eigeninformation zu verwenden und nicht an Dritte weiterzugeben. Insbesondere dürfen Sie Presseartikel, Schlagzeilen daraus oder Informationssammlungen nicht veröffentlichen, nicht vervielfältigen, nicht bearbeiten, nicht verbreiten, nicht nachdrucken, nicht dauerhaft speichern, nicht zum Aufbau einer Datenbank verwenden und nicht an Dritte weitergeben.

4. Haftung und Gewährleistung

Die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit und inhaltliche Richtigkeit sowie z.B. für die straf-, urheber- und äußerungsrechtliche Unbedenklichkeit der recherchierten und zur Verfügung gestellten Informationen und Presseartikel.
Die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH haftet für Schäden des Kunden, die vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurden, die Folge des Nichtvorhandenseins einer garantierten Beschaffenheit des Leistungsgegenstandes sind, die Folge einer schuldhaften Verletzung der Gesundheit, des Körpers oder des Lebens sind oder für die eine Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz vorgesehen ist, nach den gesetzlichen Bestimmungen.

Bei einer nur einfach oder leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten (so genannter Kardinalpflichten) ist die Haftung – soweit der Schaden nicht Leib, Leben oder Gesundheit oder eine versprochene Garantie betrifft – beschränkt auf solche Schäden, mit deren Entstehung im Rahmen der Lieferung von Zeitschriften im Abonnement typischerweise und vorsehbarerweise gerechnet werden muss. Kardinalpflichten sind solche vertraglichen Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, und deren Verletzung auf der anderen Seite die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet. Im Übrigen ist die Haftung – gleich aus welchem Rechtsgrund – sowohl der Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH als auch den Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen der Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH ausgeschlossen.

5. Technischer Betrieb

Um die Leistungen von rollingstone.de, metal-hammer.de bzw. musikexpress.de komfortabel nutzen zu können, müssen beim Nutzer bestimmte technische Mindestvoraussetzungen gegeben sein:
– Eine aktuelle Breitband-Internetverbindung
– Flashplayer ab Version 10.1
– Computer der aktuellen Generation, ausgestattet mit einem gängigen Browser wie z.B.: Internet Explorer ab Version 8, Mozilla Firefox ab Version 3, Safari ab Version 5 oder Google Chrome ab Version 14.

Die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH weist darauf hin, dass bei dem Abruf des Dienstes „DAS ARCHIV – Rewind“ unter Benutzung einer entsprechenden Internet- bzw. Telekommunikations-Verbindung eventuell zusätzliche Verbindungskosten für den Kunden entstehen können. Derartige Kosten richten sich allein nach den jeweiligen Bestimmungen des Vertrages des Kunden mit seinem Internet- bzw. Service-Provider.
Die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH kann den Zugang beschränken, sofern die Sicherheit des Netzbetriebes, die Aufrechterhaltung der Netzintegrität, insbesondere die Vermeidung schwerwiegender Störungen des Netzes, der Software oder gespeicherter Daten, die Interoperabilität der Dienste oder der Datenschutz dies erfordern.

6. Widerrufsrecht

Die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH räumt allen Kunden folgendes Widerrufsrecht ein:

Widerrufsrecht
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen schriftlich widerrufen. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.
Der Widerruf ist zu richten an:
Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH
Mehringdamm 33
10961 Berlin
Download: Widerrufsformular (PDF)

E-Mail:
as-media@dpv.de für Rollingstone.de, Metal-Hammer.de und Musikexpress.de

7. Datenschutz

Der Datenschutz ist der Axel Springer Mediahouse GmbH sehr wichtig. Ihre Daten werden nach den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes zur Abwicklung des Vertragsverhältnisses erhoben und gespeichert.
Sofern Sie bei der Registrierung eingewilligt haben, über spannende News und Produkte von Rolling Stone, Metal Hammer und Musikexpress informiert zu werden, behält sich die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH vor, Sie zukünftig in den Newsletter von Rolling Stone, Metal Hammer bzw. Musikexpress miteinzubeziehen. Haben Sie ebenfalls eingewilligt, über Produkte von Dritten und Werbepartnern informiert zu werden, behält sich die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH vor, Ihnen Werbeinformationen von vertrauenswürdigen Partnern zukommen zu lassen. Wenn Ihre E-Mail-Adresse zu diesem Zweck verwendet wird, werden Sie bei jeder Verwendung darauf hingewiesen, dass Sie der Verwendung jederzeit widersprechen können. Für den Widerspruch senden Sie bitte eine E-Mail an info@axel-springer-mediahouse-berlin.de oder benutzen Sie den dafür vorgesehenen Link im Newsletter.

Sämtliche Informationen zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von personenbezogenen Daten der Besucher, des Portals und insbesondere der Kunden finden sich unter Datenschutzerklärung.

8. Laufzeit, Kündigung

Die Mindestlaufzeiten der einzelnen Abonnement-Formen ergeben sich aus dem jeweiligen Abo-Angebot. Sofern das Abonnement nicht zum Ende der Mindestlaufzeit gekündigt wird, verlängert es sich auf unbestimmte Zeit. Die Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen zum Ende der Mindestlaufzeit bzw. danach jeweils zum Monatsende.
Die Kündigung kann per E-Mail an unseren Abo-Dienstleister über abo@rollingstone.de für Rollingstone.de, abo@metal-hammer.de für Metal-Hammer.de bzw. abo@musikexpress.de für Musikexpress.de oder schriftlich an die Verlagsadresse gerichtet werden. Das Geschenk-Abo läuft automatisch nach 12 Monaten aus und bedarf keiner Kündigung.

9. Schlussbestimmungen

Der mit dem Kunden geschlossene Vertrag einschließlich dieser AGB unterliegt ausschließlich deutschem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechtsübereinkommens und des deutschen und europäischen Privatrechtes.
Sollte eine Bestimmung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein, bleibt die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon unberührt.
Ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit den unter Geltung dieser AGB geschlossenen Verträgen ist Berlin, wenn der Kunde Kaufmann im Sinne des HGB, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist. Dies gilt auch für den Fall, dass der Sitz oder der gewöhnliche Aufenthaltsort des Kunden nach Vertragsschluss aus dem Geltungsbereich der Zivilprozessordnung verlegt wird oder im Zeitpunkt einer Klagerhebung unbekannt ist.

Information gemäß § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz:
Die Axel Springer Mediahouse Berlin GmbH nimmt an einem freiwilligen Streitbeilegungsverfahren vor einer deutschen Verbraucherschlichtungsstelle nicht teil. Eine gesetzliche Verpflichtung besteht nicht.